Kawaii

In westlichen Sprachen hat sich Kawaii längst als Bezeichnung für eine japanisch beeinflusste Niedlichkeitsästhetik etabliert. Es bedeutet soviel wie „süß“ oder „liebenswert“, was sich anhand der tollen DIY-Ideen erklärt: In 21 Projekten zeigt die Autorin, wie man Kokeshi-Puppen, ansteckbare Schmuckstücke, Handy-Taschen, Kissenbezüge und so vieles mehr stilecht in Kawaii-Art selber machen kann. Ein eigenes Maskottchen erstellen oder etwas liebevoll Selbstgemachtes verschenken in dieser konsumüberladenen Welt, das macht Freude!

Kawaii, Christine Nivet, Edition Fischer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.