Kategorie: Designfreuden

„We the Power“ – Energieversorgung in Bürgerhand

Die europaweite Kampagne von Patagonia möchte Bürger:innen dazu bewegen, Bürgerenergiegemeinschaften zu gründen oder zu unterstützen. Der extra dafür produzierte Dokumentarfilm beleuchtet die Geschichte der Bürgerenergie mit prominenten Pionieren wie EWS Schönau oder REScoop. Weiterlesen

Geschenke für die Patentochter  – eine Wäsche-Box

Kaum hat die Uni angefangen und schon wurde der Umzug geplant. Da mit der Freiheit auch einige andere täglichen nicht so tollen To Dos auf sie zukommen, bekommt meine Patentochter von mir die Bo-Wäscheboxe von Brabantia. Denn damit wird die Wäsche schönst möglich verwahrt. „Enjoy the Doing“ nennt das niederländische Haushalts-Label die Linie und hat mit den neuen Bo-Wäscheboxen die Designelemente und die Qualität des erfolgreichen Bo-Abfalleimers auf den Bereich Wäschepflege übertragen. So macht es auch gar nichts aus, wenn die Wäschebox im Zimmer steht. Weiterlesen

Der Nikolaus kommt digital

So könnt Ihr Euren Kindern, Patenkindern, Nichten, Kind gebliebenen Freunden –  ach einfach allen –  eine persönliche Videobotschaft vom Nikolaus schicken und ganz nebenbei noch Spenden sammeln. Auf https://der-nikolaus.online/ könnt Ihr Nachrichten vom echten Nikolaus für Eure Liebsten in Auftrag geben. Ein paar Fragen müsst ihr beantworten: Wie heißt das Kind, welche positiven Eigenschaften hat es? Was soll der Nikolaus sonst noch in seiner Nachricht erwähnen oder wünschen? Dann schnell noch Kontaktdaten sowie Versandart eingeben und es kann los gehen. Weiterlesen

Geschenkidee für die Duftliebhaberin

Die Parfum-Manufaktur aus Berlin hat ein tolles Set mit drei, der 36 eigen kreierten Düfte, zusammengestellt. Einer erinnert an Reisen in fremde Welten, einer an frische Bettwäsche und einer an Momente von Kontemplation und Einkehr. Zusammen sind sie in einer hübschen Box verpackt, dass man noch nicht mal Geschenkpapier benötigt. Weiterlesen

Plastikfreies Bad, einfacher als gedacht

Bis zu 1/3 des Haushaltsmülls entsteht in unseren Badezimmer. Es wird Zeit etwas dagegen zu unternehmen. Schon kleine Veränderungen führen zu großen Einsparungen. Zuerst einmal weg mit den Wattepads. Ich habe sicherlich täglich 2 genutzt für den Toner morgens und das Abschminken abends. Die Wegwerf-Pads zerstören nicht nur die Umwelt auch enthalten einige Schadstoffe, die man sicherlich nicht auf der Haut haben möchte. Weiterlesen