Premiere von BLUE HEART

Gestern durfte ich bei der Premiere des Dokumentarfilms von BLUE HEART – Der Kampf um die letzten wilden Flüsse Europas – von Britt Caillouette dabei sein. Ich hatte bereits im Vorfeld über die Kampagne gegen die über 3.000 geplanten Staudämme in der Region berichtet. Der Film hat noch einmal plakativ aufgezeigt, wie wichtig der Schutz dieses Naturschatzes ist und dass es hier um die letzten Wildflüsse Europas geht. Außerdem erzählt er kurzweilig, wie mutig sich verschiedene Dörfer und Aktionsbündnisse gegen den Bau von Dämmen wehren.

Im anschließenden Gespräch mit Schauspieler und Umweltaktivist Hannes Jaenicke, Ulrich Eichelmann von Riverwatch, Pascal Rösler von Pure Water for Generations e.V. und Mihela Hladin Wolfe von Patagonia, wurden verschiedene Möglichkeiten, in Aktion zu treten, besprochen. Ulrich Eichelmann hat noch einmal hervorgehoben, dass sich dringend alle kleinen Aktionsbündnisse zu einer politischen Bewegung zusammenschließen müssen, um selber als Lobby auftreten zu können und Gesetzesänderungen herbeiführen zu können. Hannes Jaenicke, stellte klar, dass mit Ausbeutung – im Gegensatz zu Erhaltung – Geld zu verdienen seien, aber dass wir Konsumenten mit jeder bewussten Kaufentscheidung etwas für die Umwelt tun können. Und Pascal Rösler erzählte seinen Werdegang vom Investmentbanker zum Umweltaktivisten. Ein wirklich inspirierender Abend aber nun muss auch noch viel passieren: Schaut Euch den Film an, unterschreibt die Petition, werdet aktiv!

Die Deutschlandpremiere des Films findet am 3. Mai in Berlin (Urania) und München (Patagonia Store) statt. Die weiteren Termine findest du hier. Schaut Euch den trailer hier an.

Foto: Patagonia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.