Who Made My Clothes?

Nun habe ich es geschafft und den 8 Wochen-Kurs von „Who Made My Clothes?“ und Universität Exeter abgeschossen. Der Kurs wurde in Zusammenarbeit mit „Fashion Revolution“ ins Leben gerufen, einer globalen Bewegung für Transparenz, die nach dem tödlichen Zusammenbruch der Bekleidungsfabrik Rana Plaza in Bangladesch entstand, und Licht ins Dunkel der globalen Modebranche bringt. Der Kurs richtet sich an alle, die sich für Mode, Handel, Ethik und Aktivismus interessieren, einschließlich derjenigen, die an der Bewegung Fashion Revolution beteiligt sind. Es ist auch für Lehrer, die das Thema im Unterricht behandeln wollen.Es werden Themen aus den Bereichen Geographie, Mode und Textil, Politik, Soziologie, Nachhaltige Entwicklung, Personal- und Sozialwissenschaften zusammengeführt. Die Lernenden werden ermutigt, sich als aktive globale Bürger zu verstehen, die Veränderungen ermöglichen können. Der Kurs ist inspirierend und vertiefe sicherlich, das schon oft vorhandene Grundwissen und so lange Du Zugang zum Internet und eine Textverarbeitungssoftware hast, kannst du gleich durchstarten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.