Kategorie: Filmfreuden

“They/Them” -ein Film über Identität im Klettersport

Patagonia hat wieder einen neuen Film produziert. Diesmal ist eine 70-minütigen Dokumentation mit dem Titel “They/Them”. Der Film zeigt eindrücklich das Leben von Lor Sabourin, eine_n in Arizona lebende_n Kletter_in, Bergführer_in und Trainer_in. Lor identifiziert sich als trans* und verwendet die Pronomen „they/them“. Weiterlesen

HOW TO CHANGE THE WORLD

Heute startet die Dokumentation „How to Change the World“ in den Kinos. Der Film zeigt die frühen und oft sehr chaotischen Tage von Greenpeace. Es ist aber kein Film von, sondern über Greenpeace: Der Regisseur Jerry Rothwell schaut von Außen tief ins Innere der Organisation; humorvoll, kritisch, aber immer fasziniert. Im Dokumentarfilm „How to Change the World“ sticht eine zusammengewürfelte Truppe von Idealisten – “Mystiker und Mechaniker”, wie der erste Greenpeace-Präsident Bob Hunter sie nannte – in See. Das war im Jahr 1971, ihr Ziel die Insel Amchitka. Ihre Absicht: einen Atombombentest verhindern…

Slow Food Story

Letzte Woche kam der Film“ Slow Food Story“ bundesweit in die Kinos. Ein lustvoller Film über die Liebe zum Essen, über lebenslange Freundschaften und über eine unglaubliche Erfolgsgeschichte. In der kleinen Stadt Bra im Nordwesten Italiens begann vor 25 Jahren der fast aussichtsloser Kampf gegen Fast-Food-Konzerne und wurde bis heute zu der internationalen Bewegung: „Slow Food“.